8570 Voitsberg, Dr. Hubert Kravcar Platz 1
+43 664 8890 7999 oder +43 664 1860302
office@arthena-maxx.com

was uns bewegt - was wir bewegen

Woman-Art
Mikkizaner

Woman-Art (c)

ein weibliches Netzwerk für Kunst…

Unser Ziel ist es, auf die Kunst von Frauen aufmerksam zumachen. In der stark von Männern dominierten Kunstwelt, haben wir ganz ordentlich zu tun, um gesehen zu werden.
Hier liegt unser Bestreben und wir wollen uns vernetzen. Ein gutes Netzwerk ist das um und auf und es ermöglicht uns in der Gruppe aufzutreten. Der Trend geht eindeutig in diese Richtung und wir gehen mit.

Als „Woman-Art“-Formation arbeiten wir gemeinsam auf dreieckigen Untergründen. Wir kombinieren unsere Techniken, gehen dabei auf die bestehenden Sequenzen des anderen ein.
Respektvoll wird an den Arbeiten weiter Hand an gelegt. 

Woman-Art (c)
About

Michaela Lukmann
alias 
Arthena MAXX

Michaela ist unser kreativer Kopf – sie ist ein wahres Energibündel und sprudelt vor lauter Kraft und Ideen.

Als Künstlerin ist sie unglaublich kraftvoll, ihre Bilder sprechen eine sehr starke Sprache. Mit Bedacht verwendet sie dabei die unterschiedlichsten Farben und kombiniert dies mit Geschick zu einem Gesamtwerk.

HomeArtfacts
About

Evalyn Fasch
EvFa Art

Evelyn ist unser Organistionstalent, pragmatisch,  gut organisiert mit ganz viel Stil. Sie bringt die Dinge gerne auf den Punkt – so arbeitet sie auch bei ihren BIldern. Einem gedanklichen Prozess folgend, reduziert sie die Kernaussage auf ein Wort. Evelyns Arbeiten ruhen in sich, voller versteckter Mitteilungen mit einer klaren Aussage. Gerne vereint sie Kunst mit Design.

HomeArtfacts
About

Martina Brandl
MBArt

Martina ist seit über 35 Jahren künstlerisch tätig. Sie wird von einem stetigen Wissensdurst angetrieben und gibt ihr Wissen und Können an eine große Zahl von Schülerinnen und Schüler weiter.

Als Künstlerin ist ihr Hauptthema die Natur und deren Zerbrechlichkeit. Ihre Arbeiten sind sehr kraftvoll und fragil zugleich.  Den Großteil ihrer Materialien stellt sie selbst her – wodurch das Spektrum an Möglichkeiten nahezu unendlich ist.

HomeArtfacts

wie wird aus drei EINS?

In erster Linie ist es einmal von großer Bedeutung, gemeinsam an einem Strang zu ziehen.
Viele Gespräche und Diskussionen standen am Anfang.
Ideen wurden geboren, manche davon wieder verworfen. Man trifft sich und lernt sich besser kennen,
unternimmt Gemeinsames, freut sich und ärgert sich vielleicht auch manches Mal.

All das gehört zu einem Entstehungsprozess.

Um den anderen besser in seiner künstlerischen Arbeit zu verstehen, entschlossen wir uns zu einem Teambuilding. Aus einem wurden dann zwei und diese fanden im
Jänner und Februar 2024 im Atelier von Martina Brandl statt.

Impression (c) Impression (c) Impression (c)